19.04.2017 - Mainzer Ministerium informierte sich über Arbeit des Naturparks Nassau

Nr. 093 / Rhein-Lahn-Kreis. Den neuen Referenten für die Belange der Naturparks im rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Weinbau, Matthias Schneider, konnte Landrat Frank Puchtler jetzt im Kreishaus begrüßen. Landrat Puchtler, der zurzeit Vorsteher des Zweckverbands Naturpark Nassau ist, zeigte sich erfreut, dass der neue Referent sich ein persönliches Bild von der Arbeit des Naturparks machen wollte. Mit dabei war auch Landrat Achim Schwickert (Westerwaldkreis), zurzeit stellvertretender Vorsteher des Zweckverbands.

Zunächst erläuterte Zweckverbands-Referent Stefan Eschenauer dem Mainzer Gast die im Naturpark Nassau erfolgten bzw. anstehenden Projekte und Maßnahmen im Natur- und Artenschutzes, der naturverträglichen Erholung und der Umweltbildung. Aber auch Fragen der künftigen Finanzierung der breit gefächerten Aufgaben des Naturparks wurden angesprochen. Eschenauer hob dabei hervor, dass viele Maßnahmen zum Schutz und Erhalt der Kulturlandschaft gemeinschaftlich von zahlreichen Akteuren – von den Ortsgemeinden über die Forstverwaltung bis hin zu Vereinen und motivierten Einzelpersonen – umgesetzt werden. Die beiden Vorsteher des Zweckverbandes, Landrat Puchtler und Landrat Schwickert ergänzten, dass es sich bei den Schutzmaßnahmen im Naturpark trotz des Engagements vor Ort dem Grundsatz nach um eine Aufgabe des Landes handelt und mahnten eine ausreichende Finanzausstattung an, um auch in Zukunft die zahlreichen Projekte stemmen zu können.  Eingehend diskutiert wurde bei dem Treffen auch das auf zehn Jahre angelegte Handlungsprogramm des Zweckverbandes, das die Grundlage der Naturparkarbeit bildet und im kommenden Jahr fortgeschrieben werden soll.

Anschließend ging’s ins Binnbachtal bei Kadenbach, wo ortsbürgermeisterin Ute Kühchen den Gästen den Naturentdeckungspfad und die mit Hilfe des Naturparks Nassau erfolgte Pflege und Erhaltung wertvoller Biotope vorstellte. So wurden in der dortigen Gemarkung mit Kindern Obstbäume nachgepflanzt und Neophyten (gebietsfremde Pflanzenarten) beseitigt.

Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Imbiss in der Grillhütte. Bei herrlicher Aussicht auf die Landschaft wurde noch über zukünftige Projekte des Naturparks diskutiert, bevor es für Matthias Schneider und seine Begleiter zurück nach Mainz ging.

Ministeriumsvertreter informierten sich über den Naturpark Nassau

Bildunterzeile:

Im Herzen des Naturparks Nassau: Matthias Schneider und Mette Zillich aus dem Mainzer Umweltministerium, Ortsbürgermeisterin Ute Kühchen und zwei engagierte Bürger aus Kadenbach, Michael Kießling von der Unteren Naturschutzbehörde bei der Kreisverwaltung Rhein-Lahn und  Naturparkreferent Stefan Eschenauer (von links).

08.09.2017 - Senioren wandern durch den Ostein´schen Park
Zu einer Wanderung durch den berühmten Ostein'schen Park oberhalb von Rüdesheim lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 27. September 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist der Parkplatz am Jagdschloss Niederwald in Rüdesheim.» mehr...
08.09.2017 - Große Katastrophenübung im Rhein-Lahn-Kreis
Eine große Kommunikations- und Verlegeübung mit allen Einheiten des Brand-und Katastrophenschutzes führt der Rhein-Lahn-Kreis am Samstag, 23. September 2017, durch. Beteiligt sind dabei der Gefahrstoffzug, die Schnelleinsatzgruppe, die Kreisbereitschaft des Rhein-Lahn-Kreises, das Technische Hilfswerk, der Bundesverband der Rettungshundestaffeln und das Kreisverbindungskommando.» mehr...
08.09.2017 - Eine-Welt-Läden des Rhein-Lahn-Kreises im Film
Die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen des Regionalmarketings auch Angebote und Aktivitäten der „Eine Welt-Läden" unseres Landkreises bekannter zu machen. Nun hat die WFG die Fernsehsender WWTV/TV Mittelrhein mit der Produktion von fünf Werbefilmen über die fünf Weltläden des Rhein-Lahn-Kreises beauftragt. Diese Filmbeiträge werden am Mittwoch, 20. September 2017, um 16 Uhr, im Kreishaus erstmals den Beteiligten und der Öffentlichkeit präsentiert.» mehr...
08.09.2017 - Unternehmerschule: Nächstes Treffen in Nastätten
Das nächste Treffen der „Unternehmerschule Rhein Lahn“ ist im Bürgerhaus in Nastätten am 14. Oktober 2017. Dann ist der Steuerberater Dr. Vogelsberger Dozent. Die „Unternehmerschule Rhein-Lahn“ ist eine zehnteilige Seminarreihe für Unternehmer/innen, veranstaltet vom Institut für Integrative Wirtschaftsförderung mit Unterstützung der WFG Rhein-Lahn» mehr...
08.09.2017 - Kreisverwaltung am Freitag, 22. September 2017, geschlossen
Ihren jährlich stattfindenden Betriebsausflug veranstalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in diesem Jahr am Freitag, 22. September 2017. Publikumsverkehr ist an diesem Tag nicht möglich, das Kreishaus bleibt geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungs-Außenstellen in Diez und Nastätten sowie den Kleinanlieferbereich im Abfallwirtschaftszentrum in Singhofen und der UKEA in Dachsenhausen. » mehr...
08.09.2017 - Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Limes Live: Auf zum Römerspektakel im Limeskastell Pohl!
Bereits zum 10. Mal bietet der Rhein-Lahn-Kreis mit dem Erlebnistag „Limes Live“ am kommenden Sonntag, 17. September 2017, „Geschichte zum Anfassen“. „Limes Live“, das in diesem Jahr erneut im und um das Limeskastell in Pohl (direkt an der B 260, Bäderstraße) stattfindet, spricht dabei wieder die ganze Familie an. Für Groß und Klein wird ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten, das keine Wünsche offen lässt. Der Eintritt ist frei.» mehr...
04.09.2017 - Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle
Hohe Auszeichnung für den Birlenbacher Dieter Hörle
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler hat Innenstaatssekretär Günter Kern heute dem Ortsbürgermeister von Birlenbach, Dieter Hörle, die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das Land würdigt damit das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Dieter Hörles auf der Ebene der Kommunalpolitik und im Vereinswesen.» mehr...
04.09.2017 - „Talent im Handwerk“: Infoabend zu Ausbildungsmöglichkeiten
Unter dem Titel „Mein Talent im Handwerk“ veranstalten die Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn, das Institut für Talententwicklung sowie die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn einen Informationsabend. Ziel der Veranstaltung am Mittwoch, 27. September 2017, ist es, Ausbildungsplatzsuchenden sowie Schülern und deren Eltern einen detaillierten Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu geben.» mehr...
04.09.2017 - Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel wird ausgebaut
Eigentlich war der Ausbau der Kreisstraße 87 zwischen Bogel und Auel im Kreisstraßenbauprogramm erst für 2020 vorgesehen, doch da es bei mehreren für 2017 geplanten Maßnahmen Verzögerungen gibt, kann der Ausbau der K 87 schon in diesem Jahr erfolgen. Voraussetzung für eine solche „Ersatzmaßnahme“ ist, so erläuterte Landrat Frank Puchtler jetzt im Kreisausschuss, dass diese tatsächlich auch schnell umsetzbar ist – und dies ist bei der „Ersatzmaßnahme K 87“ der Fall. » mehr...