17.02.2017 - Kabarettabend im Kreishaus: „Männer und Frauen passen nicht zusammen…“

Nr. 044 / Rhein-Lahn-Kreis. „Männer und Frauen passen nicht zusammen… Wie oft haben Sie sich das schon gefragt?“ Dies ist das Thema des Kabarettprogramms, zu dem die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises aus Anlass des „Internationalen Frauentag“ am Donnerstag, 9. März 2017, ins Kreishaus einlädt.

Männer und Frauen, der ewige Kampf der Geschlechter – auf kabarettistische und musikalische Weise geht die Schauspielerin Carola Bläss an diesem Abend dem uralten und immer wieder neuen ,Thema Nr. 1“ nach. Begleitet wird sie dabei von Kersten Liebold. Beide Kabarettisten kommen von der Wittenberger Kleinkunstbühne „Brett’l“ und wollen auf unterhaltsame Art das Thema „Männlein und Weiblein“ untersuchen und sich heiter und augenzwinkernd der oft ziemlich komplizierten und doch immer wieder wunderbaren Zweisamkeit annähern.

Politisches Kabarett und Satire vom Feinsten, das sind die Stärken der wandlungsfähigen Schauspielerin und Kabarettistin Carola Bläss. Bereits im Alter von acht Jahren stand sie erstmals auf den „Brettern“, die für sie das Leben bedeuten. Sie ist Garantin für Niveau volle Unterhaltung, gute politische aber auch volksnahe Satire und Kleinkunst. Ihre künstlerischen Stationen sind bisher: das Mitteldeutsche Landestheater, der Schlosskeller in Wittenberg, Die „Kiebietzensteiner“ oder das Kabarett Halle. Nun ist es der „Brett`l“- Keller in Wittenberg, ein privat geführtes Theater, das sie und ihre Unterstützer/Innen mit viel Herzblut und Engagement betreiben.

Carola Bläss wurde bei einer der Studienfahrt der Gleichstellungsstelle „entdeckt", denn sie trat zum damaligen Zeitpunkt mit großem Erfolg im Schlosskeller Wittenberg auf. Daraufhin gab es 2003 ein erstes Gastspiel im Kreishaus Bad Ems, wo sie mit dem Programm „Frauen sind keine Engel“ das Publikum im Rhein-Lahn-Kreis begeisterte. Alice Berweiler-Kaufmann, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises, freut sich, dass es nun nach vielen Jahren erneut gelungen ist, Carola Bläss wieder für einen Kabarettabend im Kreishaus zu gewinnen.

Der Kabarettabend „Männer und Frauen passen nicht zusammen…“ von Carola Bläss findet am Donnerstag, 9. März 2017, im großen Sitzungssaal des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Karten gibt es an der Information des Kreishauses, Restkarten an der Abendkasse. Weitere Informationen bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, Tel.: 02603/972-285, E-Mail:  gleichstellung@rhein-lahn.rlp.de.

Caroka Bläss gastiert wieder im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises.

Bildunteterzeile:

Carola Bläss und Kersten Liebold fragen sich, ob Männer und Frauen zusammen passen… Das verspricht, ein unterhaltsamer Kabarettabend zu werden.

1 -2  |   Zum Archiv
13.02.2017 - Neue gesetzliche Regelungen in der Pflege standen im Mittelpunkt
Neue gesetzliche Regelungen in der Pflege standen im Mittelpunkt
Die neuen Pflegestärkungsgesetze standen im Mittelpunkt der mittlerweile elften Regionalen Pflegekonferenz, zu der auf Einladung der Sozialabteilung der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises rund 50 Teilnehmer aus dem gesamten Bereich der Pflege – darunter Alten- und Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste, Krankenhäuser, Selbsthilfe-, Beratungs- und Betreuungsdienste und Vertreter aus Politik und Verwaltung – gekommen waren.» mehr...
10.02.2017 - Senioren zeichnen Ehrenamtler aus
Das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises, „Die Brücke“, und der Verein der Freunde und Förderer des Seniorenbüros möchten auch weiterhin Bürgerinnen und Bürger für die Ausübung ihres Ehrenamtes auszeichnen. Daher können Privatpersonen, Institutionen und Vereine Ehrenamtliche aus dem gesamten Rhein-Lahn-Kreis vorschlagen, die ihrer Meinung nach diese Auszeichnung verdient haben.» mehr...
10.02.2017 - Equal-Pay-Day – Thema beim Treffen der Gleichstellungsbeauftragten
in intensiver Informationsaustausch über die Arbeitsschwerpunkte, Angebote und Veranstaltungen stand im Mittelpunkt des ersten Treffens der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Lahn-Kreis. Ein Themenschwerpunkt war der so genannte „Equal Pay Day“, der in diesem Jahr am 18. März weltweit begangen wird.» mehr...
10.02.2017 - Frank Ackermann mit der “Rhein-Lahn-Kapp” ausgezeichnet
Frank Ackermann mit der “Rhein-Lahn-Kapp” ausgezeichnet
Ein fulminantes Programm zahlreicher Karnevalsvereinen aus dem ganzen Kreisgebiet, eine vollbesetzte und bestens gelaunte Narhalla im Emser Kurhaus und mit Frank Ackermann ein neuer Träger der „Kreisnarrenkapp“, der diese Auszeichnung wirklich verdient hat: Das „Kreisnarrentreffen 2017“ war wieder ein grandioses Aushängeschild der heimischen Fassenacht. Und für alle, die dabei sein konnten, sicherlich einer der Höhepunkte der diesjährigen Session.» mehr...
10.02.2017 - Kröten unterwegs: Kreisstraße 34 tagsüber gesperrt
Der Frühling naht, und dann sind auch die heimischen Amphibien, insbesondere die Kröten, wieder unterwegs. Die Kreisverwaltung macht daher darauf aufmerksam, dass deshalb vom Mittwoch, 15. Februar 2017 bis Montag, 15. Mai 2017 jeweils von 19 Uhr abend bis 6 Uhr frühmorgens die Kreisstraße 34 am Cramberger Quarz-Kies-Werk voll gesperrt wird. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Einmündung der Kreisstraße 36 und der Einmündung der Kreisstraße 34 in die Landesstraße 323. » mehr...
10.02.2017 - Behindertenbeauftragter des Kreises kommt nach Hahnstätten
Die nächste Sprechstunde des „Kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderung“, Bernd Dietrich, findet am Donnerstag, 2. März 2017, von 15 bis 17 Uhr im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Hahnstätten, im Kleinen Sitzungssaal, Austraße 4, in Hahnstätten statt. Der hintere Eingang zum Gebäude ist barrierefrei. Um Anmeldung unter Tel.: 02603/972-155 oder per E-Mail: behindertenbeauftragter@rhein-lahn-rlp.de wird gebeten.» mehr...