16.03.2017 - Junge Musiker präsentieren Boogie, Blues und Jazz im Kreishaus

Nr. 038 / Rhein-Lahn-Kreis. Erst wenige Monate ist es her, dass der gerade mal 21-jährige Pianist Luca Sestak das Publikum beim Lahnsteiner Bluesfestival 2016 zu Begeisterungsstürmen hinriss. Nun ist er erneut zu Gast in unserer Region! Der Kulturkreis Rhein-Lahn ist hocherfreut, dass es gelungen ist, den jungen Mann samt seinem kongenialen Partner Johannes Niklas (Schlagzeug) am Samstag, 25. März 2017, für das alljährliche „Frühlingskonzert im Kreishaus“ zu verpflichten. Da wird sich sicherlich nicht nur der altehrwürdige Steinway-Flügel im großen Sitzungssaal freuen, dass endlich wieder jemand in seine Tasten greift, bei dem wirklich „die Post abgeht“. Denn tatsächlich: Immer wieder ist das Kreishaus im Abstand von einigen Jahren ein Ort, an dem nicht nur Klassik erklingt, sondern auch Boogie-Woogie, Blues und Jazz auf höchstem Niveau und äußerst unterhaltsame Art präsentiert werden. Unvergessen sind beispielswiese die Konzerte von Chris Rannenberg und Doug Jay im Jahr 2005 und des Horst Bergmeyer-Duos im Jahr 2011.

Luca Sestak (geb. 1995) ist ein würdiger Erbe der großen deutschen Boogie-Pianisten wie Vince Weber, Axel Zwingenberger oder eben Chris Rannenberg. Schon mit elf Jahren veröffentlichte er seine ersten Stücke im Internet mit großem Erfolg, zahlreiche Auftritte bei Festivals und Konzerten im In- und Ausland folgten. Im November 2010 erschien sein erstes Album „Lost In Boogie", ein Jahr später nahm Luca mit 16 Jahren bereits am größten Boogie-Woogie-Festival der Welt in Laroquebrou (Frankreich) teil. Heute umfasst Lucas Programm einen Großteil an Eigenkompositionen und Interpretationen, in denen er seinen unverkennbaren Stil zum Ausdruck bringt. In diesen lässt er die verschiedensten Musikrichtungen, von Blues und Boogie über Jazz und Funk bis hin zu Pop, Rock und Klassik einfließen.

Johannes Niklas (geb. 1997) spielt seit seinem fünften Lebensjahr Schlagzeug, und ist trotz seines jungen Alters bereits ein gefragter Drummer, der bereits bei vielen namhaften Projekten und Konzerten im musikalischen Einsatz war.

Das „Frühlingskonzert im Kreishaus“ mit dem Luca-Sestak-Duo findet am Samstag, 25. März 2017, im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, um 20 Uhr statt. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Adam, Römerstraße 51, 56130 Bad Ems, in der Buchhandlung Meckel, Römerstraße 59, 56130 Bad Ems sowie an der Information des Kreishauses. Weitere Informationen und Reservierungen unter Tel.: 02603/972-177. Restkarten an der Abendkasse.

Luca Sestak (links) und Johannes Niklas spielen im Kreishaus.
Bildunterzeile:

Luca Sestak (rechts) und Johannes Niklas werden das Kreishaus mit Blues, Jazz und Boogie zum Schwingen bringen.

1 -2
15.08.2017 - Im Rhein-Lahn-Kreis sollen mehr Sportabzeichen erworben werden
Im Rhein-Lahn-Kreis sollen mehr Sportabzeichen erworben werden
Der Sportabzeichen-Zug des Sportbundes Rheinland mit den regionalen Sparkassen gewinnt weiter an Fahrt. Nun ist auch die Nassauische Sparkasse (Naspa) eine Kooperation mit dem Sportbund Rheinland für den Sportkreis Rhein-Lahn eingegangen.» mehr...
10.08.2017 - Ideen für die Heimat wurden belohnt
Ideen für die Heimat wurden belohnt
Im Frühjahr hatten Landrat Frank Puchtler und die Nassauische Sparkasse einen neuen Wettbewerb ausgelobt: Gesucht wurden „Ideen für unsere Heimat“. Projekte von Bürgern, Unternehmen, Verbandsgemeinden, Ortsgemeinden, Vereinen, Kirchen, Verbänden und anderen gesellschaftlichen Vereinigungen, die ihren Sitz im Rhein-Lahn-Kreis haben, die zur Stärkung der Region Rhein-Lahn beitragen, sollten belohnt und gefördert werden. Jetzt stehen die Sieger fest.» mehr...
10.08.2017 - Die Abfallgebühr ist am 1. September fällig
Am 1. September 2017 ist die zweite Rate der Abfallgebühr fällig, darauf macht die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft aufmerksam. Wer ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hat, muss sich um nichts kümmern.» mehr...
10.08.2017 - Große Resonanz auf Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
Große Resonanz auf Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
Mit dieser Resonanz haben die Verantwortlichen nicht gerechnet: Sage und schreibe 670 Rückmeldungen sind auf die Umfrage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft bei den Haushalten im Rhein-Lahn-Kreis eingegangen. Hintergrund war, dass der Eigenbetrieb wissen wollte, ob und wie das Abfall-Info des Rhein-Lahn-Kreises „re:tour“ weiter optimiert werden sollte. So wurde z.B. gefragt, ob die Bürgerinnen und Bürgern das Abfall-Info regelmäßig nutzen oder ob der Abfallkalender noch gebraucht wird » mehr...
10.08.2017 - Senioren wandern am 30. August rund um Patersberg
Zu einer Wanderung rund um Patersberg lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 30. August 2017, um 10 Uhr ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz „Dreiburgenblick“ vor dem so genannten „Kosmotel“ in Patersberg.» mehr...
10.08.2017 - B 42 bei Kaub wegen „Nacht der tausend Feuer“ gesperrt
Am Samstag, 9. September 2017, findet im linksrheinischen Oberwesel die Großveranstaltung „Nacht der tausend Feuer – Rhein in Flammen" statt. Da das Feuerwerk auf der gegenüberliegenden Rheinseite – also rechtsrheinisch – abgebrannt wird, muss die Bundesstraße 42 am Samstag, 9. September 2017, in der Zeit von 21 bis 23 Uhr zwischen St. Goarshausen und Kaub – dem Oberwesel gegenüberliegenden Teilstück – für den gesamten Verkehr gesperrt werden.» mehr...
10.08.2017 - Beirat für Migration und Integration tagt am 17. August
Die nächste Sitzung des Beirates für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises findet am Donnerstag, 17. August 2017, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Die Sitzung ist öffentlich, interessierte Gäste sind herzlich willkommen.» mehr...
10.08.2017 - Senioren wollen Freizeit gemeinsam gestalten
Gerne vermittelt das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ Kontakte zwischen Senioren, die ihre Hobbys oder Freizeitgestaltung gemeinsam statt allein ausüben wollen.» mehr...
04.08.2017 - Neue Kurse für „Musikzwerge“ in Diez
Kinder haben von Natur aus Spaß an Musik, Rhythmus und Bewegung. Dies zu fördern, ist das Ziel der beiden Kurse „Musikalische Früherziehung“ und „Musikzwerge“, die die Kreismusikschule Rhein-Lahn jetzt erneut in Diez anbietet. In beiden Kursen, die von der Musikpädagogin Joanna Dinella geleitet werden, sollen Kinder altersgerecht und spielerisch an die Musik in ihren vielfältigen Erscheinungsformen herangeführt werden. » mehr...