26.02.2016 - Gewerbevereine trafen sich zum Runden Tisch

Nr. 038 / Rhein-Lahn-Kreis. Die hohe Bedeutung der Onlinepräsenz als Werbeplattform war eines der Themen beim „Runden Tisch“ der heimischen Gewerbevereine im Kreishaus. Landrat Frank Puchtler sowie Wolf-Dieter Matern und Vanessa Auer von der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) konnten zu diesem Gespräch die Vorstände fast aller heimischen Gewerbevereine aus dem Rhein-Lahn-Kreis begrüßen. Im Laufe des Abends fand ein reger Austausch statt, wobei neben der Internetpräsenz auch Themen wie Veranstaltungskalender, Analysen von Gewerbevereinen oder Mitgliedsbeiträge erörtert wurden. Angesprochen wurde dabei auch die Problematik, dass es immer mehr Verkaufsfläche auf der grünen Wiese gibt, was der Belebung der Innenstädte entgegenwirke. Ein konkretes Ergebnis des „Runden Tisches“ ist der gemeinsame Kalender aller Veranstaltungen der Gewerbevereine, den die Wirtschaftsförderungsgesellschaft erstellen wird. Das Ziel ist, auf diesem Wege Überschneidungen zu vermeiden und die Veranstaltungen der Gewerbevereine zu bewerben. Der Veranstaltungskalender wird auf der Homepage der WFG unter www.wfgrheinlahn.de veröffentlicht. Auch sicherte die WFG zu, die Gewerbetreibenden weiterhin  über aktuelle Fördermaßnahmen zu informieren. Ein weiteres Netzwerktreffen wurde für den kommenden Herbst vereinbart.  

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
08.11.2018 - Revierübergreifende Bewegungsjagd am 10. November
Im Rhein-Lahn-Dreieck kommt es am Samstag, 10. November, zu einer revierübergreifenden Bewegungsjagd zur Reduzierung des Schwarzwildbestandes. Bei der Bewegungsjagd werden auch Hundemeuten eingesetzt. Aus diesem Grund sollten die Feld-, Flur- und Waldbereiche der Reviere rund um Lahnstein und Fachbach am 10. November, in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr nicht betreten werden, so dass der Ablauf dieser Jagd nicht erschwert wird. Wanderer und Hundebesitzer sind gebeten, die Absperrungen und Hinweisschilder, die in den jeweiligen Revieren aufgestellt werden, zu beachten. » mehr...
26.10.2018 - Rhein-Lahn-Akademie informierte rund um die Kommunalwahl
Rhein-Lahn-Akademie informierte rund um die Kommunalwahl
Demokratie lebt vom Mitmachen. Stühle mussten herbeigestellt werden, als im vollbesetzten Sitzungssaal des Kreishauses in Bad Ems Landrat Frank Puchtler zahlreich interessierte Teilnehmer der Rhein-Lahn-Akademie mit den Worten: „Demokratie lebt vom Mitmachen“, begrüßte. Zum Thema: „Rund um die Kommunalwahl“ referierte Alexander Neeb von der Kreisverwaltung in einem kurzweiligen Vortrag über die kommenden Wahlen, in denen neben der Europawahl, Kreistag, Verbandsgemeinderäte, 137 Bürgermeister, Ortsvorsteher, Stadt- und Ortsgemeinderäte gewählt werden und gab hierzu detaillierte Informationen.» mehr...
25.10.2018 - Kreisausschuss für Feuerwehrwerkstatt
Der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises votiert für die gemeinsame Feuerwehrwerkstatt. Einstimmig beschlossen die Kreisausschussmitglieder, dem Kreistag zu empfehlen, dem zu gründenden Zweckverband „Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt“ beizutreten und die weiteren notwendigen Schritte einzuleiten.» mehr...
25.10.2018 - Mit gemeinsamem Handeln der Armut begegnen
Mit gemeinsamem Handeln der Armut begegnen
Wie kann Armut vorgebeugt werden? Wie wirkungsvoll sind die Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut? Was brauchen und wollen die betroffenen Menschen? Was kann Politik ändern? Antworten auf diese und weitere Fragen erarbeiteten die Teilnehmer am Workshop „Armut begegnen – gemeinsam handeln“, an dem zahlreiche Vertreter aus Behörden und politischen Gremien auf kommunaler Ebene ins Kreishaus Bad Ems gekommen waren.» mehr...
25.10.2018 - Martinsfeuer: An Schutz für Igel denken
Bald schon reitet Sankt Martin wieder durch die Dörfer und Städte und teilt seinen Mantel mit dem Bettler. Zu seinem Namenstag am 11. November werden in den meisten Gemeinden im Rhein-Lahn-Kreis um dieses Datum herum Laternenumzüge angeboten, zu deren Höhepunkt das Martinsfeuer angezündet wird. Damit der Martinszug nicht in einem qualvollen Tod für viele Igel endet, weist die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises schon jetzt auf einfach umzusetzende Methoden hin, mit denen das Leben vieler Igel (und natürlich auch anderen Unterschlupf suchenden Tieren) geschützt wird, damit das schöne Erlebnis des Martinsfeuers nicht getrübt wird.» mehr...
23.10.2018 - Job-Coaching für einen guten Wiedereinstieg in den Beruf
Nach einer beruflichen Auszeit ist es oft nicht einfach, wieder in die Berufswelt hineinzufinden. Und oftmals sind es Unsicherheiten in der Organisation, nunmehr Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Wer genau in dieser Lebenssituation steckt und Hilfe benötigt, dem bietet die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises in Kooperation mit Familie & Beruf e.V., Neue Kompetenz – Netzwerk Beruf ein Job-Coaching an.» mehr...
23.10.2018 - Wieder Fachtagung in Bad Ems: Bewegung und Mobilität
Auch in diesem Jahr bietet der Turnverband Mittelrhein gemeinsam mit dem Rhein-Lahn-Kreis eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen und für Übungsleiterinnen und Übungsleiter von Turn- und Sportvereinen an. Unter dem Titel „Forum Rhein-Lahn – Geben und Nehmen“ findet die Veranstaltung am Dienstag, 6. November 2018, in der Sporthalle Silberau in Bad Ems statt.» mehr...
23.10.2018 - Für jahrzehnte langen Dienst: Goldene Feuerwehrehrenzeichen verliehen
Für jahrzehnte langen Dienst: Goldene Feuerwehrehrenzeichen verliehen
Alljährlich ist es ein besonderer Tag für die Wehrleute im Rhein-Lahn-Kreis, wenn Landrat Frank Puchtler das „Goldene Feuerwehrehrenzeichen“ verleiht. In diesem Jahr war es 60 Männer und Frauen, die im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus das Ehrenzeichen für 35 bzw. 45 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielten. » mehr...
23.10.2018 - Nette Nachbarn bildeten sich im Kloster Arnstein fort
Nette Nachbarn bildeten sich im Kloster Arnstein fort
Im Kloster Arnstein trafen sich jetzt 35 „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Rhein-Lahn-Kreis, um an einer von Uschi Rustler, der Leiterin des Seniorenbüros „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises, organisierten Fortbildung teilzunehmen.» mehr...