27.10.2015 - Eine-Welt-Läden präsentieren sich gemeinsam im Kreishaus

Nr. 282 / Rhein-Lahn-Kreis. Gemeinsame Sache machen die fünf im Rhein-Lahn-Kreis ansässigen Eine-Welt-Läden jetzt im Kreishaus: Ein neuer Werbeständer, der eine Vielzahl von Broschüren, Flyer und Infohefte enthält, sorgt dafür, dass sich die Eine-Welt-Läden aus Bad Ems, Katzenelnbogen, Lahnstein, Nassau und Nastätten dort nun gemeinsam präsentieren können.

Die Aktion ist eines der Ergebnisse einer Gesprächsrunde der Vertreter der fünf Eine-Welt-Läden mit Landrat Frank Puchtler, bei der unter anderem beschlossen wurde, die „Eine Welt“-Idee im Kreis besser zu vernetzen. Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn wurde daher der vom Design-Büro Matthias Hamm gestaltete Werbeständer angeschafft, auf dem sich die beteiligten Eine-Welt-Läden wirksam präsentieren können. Landrat Puchtler machte deutlich, dass es gelte den „Eine-Welt“-Gedanken weiter bekannt zu machen und ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Sein Dank galt allen Beteiligten, die sich oftmals schon seit vielen Jahren für den fairen Handel engagieren. Für die Eine-Welt-Läden sagte Hans Rothenbücher (Lahnstein): „Diese öffentliche Förderung ist auch eine Anerkennung der Arbeit der Eine-Welt-Läden, und dies tut uns allen gut!“ Er gab dabei zu bedenken, dass es beim „Fairen Handel“ nicht in erster Linie um Logos oder Umsatzzahlen gehe, „sondern um Menschen, denen damit konkret geholfen wird.“ Alle Beteiligten sprachen sich dafür aus, die Zusammenarbeit auf Kreisebene weiter zu vertiefen und weitere Aktionen im kommenden Jahr vorzubereiten.

Ein gemeinsamer Werbeständer für die Eine-Welt-Läden.

Bildunterzeile:

Gemeinsam präsentieren sich jetzt die kreisweit fünf Eine-Welt-Läden im Kreishaus. Unser Bild zeigt in der vorderen Reihe von links: Herbert Krüger (Nastätten), Waclawa Keller (Nassau), Anita Krüger (Nastätten), Landrat Frank Puchtler, Brunhilde Knöll (Lahnstein) und Wolf-Dieter Matern (WfG Rhein-Lahn) sowie in der hinteren Reihe von links: Therese Liesenfeld (Katzenelnbogen), Gerth Stecher (Bad Ems), Hildegard Stecher (Bad Ems) und Hans Rothenbücher (Lahnstein).

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
28.11.2018 - Beirat für Migration und Integration tagt wieder
Zu seiner nächsten Sitzung lädt der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises am Donnerstag, 6. Dezember 2018, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ins Kreishaus ein. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Themen: Einwohnerfragestunde, Bericht vom Friedensmarsch 2018, ein Ausblick auf 2019 sowie Finanzangelegenheiten. » mehr...
26.11.2018 - Landrat Puchtler unterstützt Solidaritätskampagne von UN-Women
Landrat Puchtler unterstützt Solidaritätskampagne von UN-Women
Auch Landrat Frank Puchtler unterstützt die Solidaritätskampagne „#HeforShe“, mit der das Nationale Komitee UN-Women-Deutschland darauf aufmerksam macht, dass die Gleichstellung der Geschlechter eine Frage der Gerechtigkeit für alle Menschen dieser Welt ist. „Wir alle müssen uns für die Gleichstellung und die Beendigung aller Formen von Gewalt und Diskriminierung gegenüber Frauen und Mädchen einsetzen", so Alice Berweiler-Kaufmann, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Lahn-Kreises.» mehr...
26.11.2018 - Heiligabend-Treffs für Senioren und Alleinstehende
Auch in diesem Jahr bietet das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ insbesondere für ältere und alleinstehende Menschen zwei Heiligabend-Treffs an – in Diez und Nassau. Eingeladen sind alle, die Heiligabend in Gemeinschaft zusammen mit anderen feiern möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.» mehr...
26.11.2018 - Abfall-Info 2019 wird an alle Haushalte verteilt
Ab der ersten Dezemberwoche wird wieder das Abfall-Info „Re:Tour“ des Rhein-Lahn-Kreises an alle Haushalte verteilt. Die Abfuhrtermine 2019, Informationen zu Elektro-Schrott, Sperrmüll, Restabfall & Co. – „Re-Tour“ liefert erneut alle Details rund um den Service und die Entsorgung des Abfalls im Rhein-Lahn-Kreis kompakt zum Nachlesen. Die Verteilung erfolgt gemeinsam mit den Mitteilungsblättern der Verbandsgemeinden.» mehr...
26.11.2018 - Elena Maus verstärkt Wirtschaftsförderung im Kreis
Elena Maus verstärkt Wirtschaftsförderung im Kreis
Die Betriebswirtschaftlerin Elena Maus verstärkt seit wenigen Wochen das Team der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn. Sie soll, so Landrat Frank Puchtler, insbesondere Ansprechpartnerin für die Gewerbetreibenden sein und Investoren, Unternehmen und Betriebe als „Lotsin“ durch die Ämter und Verwaltungen führen.» mehr...
26.11.2018 - Vorweihnachtlicher Basar der Stiftung Scheuern im Kreishaus
Der beliebte Weihnachtsverkauf der Stiftung Scheuern im Kreishaus findet am Donnerstag, 29. November 2018, und Freitag, 30. November 2018, im Foyer der Kreisverwaltung, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, statt. Angeboten werden insbesondere weihnachtlicher Schmuck, Handwerkliches und andere schöne Dinge, passend zu Vorweihnachtszeit. Die reichbestückten Stände sind im Foyer im Erdgeschoss aufgebaut. » mehr...
16.11.2018 - Senioren wandern durch die Gemarkung Nochern
Zu einer Wanderung durch die Gemarkung Nochern lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ am Mittwoch, 28. November 2018, ein. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Sportplatz in Nochern um 10 Uhr.» mehr...
16.11.2018 - Sperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird aufgehoben
Die Vollsperrung der Kreisstraße 93 bei Lautert wird voraussichtlich ab Freitag, 23. November 2018, aufgehoben. Dies teilt der Landesbetriebes Mobilität Diez (LBM Diez) jetzt mit. Der LBM Diez bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die Behinderungen während der Bauarbeiten.» mehr...
16.11.2018 - Teilnehmer für Rheinland-Pfalz-Tag 2019 gesucht
Auch am 35. Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 28. bis 30. Juni 2019 in Annweiler gefeiert wird, können wieder Gruppen und Vereine aus dem Rhein-Lahn-Kreis teilnehmen. Darauf macht die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn aufmerksam. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 30. Juni 2019, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft bis zum 15. Januar 2019 bewerben.» mehr...