27.10.2015 - Eine-Welt-Läden präsentieren sich gemeinsam im Kreishaus

Nr. 282 / Rhein-Lahn-Kreis. Gemeinsame Sache machen die fünf im Rhein-Lahn-Kreis ansässigen Eine-Welt-Läden jetzt im Kreishaus: Ein neuer Werbeständer, der eine Vielzahl von Broschüren, Flyer und Infohefte enthält, sorgt dafür, dass sich die Eine-Welt-Läden aus Bad Ems, Katzenelnbogen, Lahnstein, Nassau und Nastätten dort nun gemeinsam präsentieren können.

Die Aktion ist eines der Ergebnisse einer Gesprächsrunde der Vertreter der fünf Eine-Welt-Läden mit Landrat Frank Puchtler, bei der unter anderem beschlossen wurde, die „Eine Welt“-Idee im Kreis besser zu vernetzen. Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn wurde daher der vom Design-Büro Matthias Hamm gestaltete Werbeständer angeschafft, auf dem sich die beteiligten Eine-Welt-Läden wirksam präsentieren können. Landrat Puchtler machte deutlich, dass es gelte den „Eine-Welt“-Gedanken weiter bekannt zu machen und ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Sein Dank galt allen Beteiligten, die sich oftmals schon seit vielen Jahren für den fairen Handel engagieren. Für die Eine-Welt-Läden sagte Hans Rothenbücher (Lahnstein): „Diese öffentliche Förderung ist auch eine Anerkennung der Arbeit der Eine-Welt-Läden, und dies tut uns allen gut!“ Er gab dabei zu bedenken, dass es beim „Fairen Handel“ nicht in erster Linie um Logos oder Umsatzzahlen gehe, „sondern um Menschen, denen damit konkret geholfen wird.“ Alle Beteiligten sprachen sich dafür aus, die Zusammenarbeit auf Kreisebene weiter zu vertiefen und weitere Aktionen im kommenden Jahr vorzubereiten.

Ein gemeinsamer Werbeständer für die Eine-Welt-Läden.

Bildunterzeile:

Gemeinsam präsentieren sich jetzt die kreisweit fünf Eine-Welt-Läden im Kreishaus. Unser Bild zeigt in der vorderen Reihe von links: Herbert Krüger (Nastätten), Waclawa Keller (Nassau), Anita Krüger (Nastätten), Landrat Frank Puchtler, Brunhilde Knöll (Lahnstein) und Wolf-Dieter Matern (WfG Rhein-Lahn) sowie in der hinteren Reihe von links: Therese Liesenfeld (Katzenelnbogen), Gerth Stecher (Bad Ems), Hildegard Stecher (Bad Ems) und Hans Rothenbücher (Lahnstein).

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
04.10.2018 - Kita Zwergenland in Hahnstätten erhält Förderung vom Kreis
Gute Nachrichten überbrachte Landrat Frank Puchtler jetzt der Evangelischen Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Hahnstätten. Im Beisein von Ortsbürgermeister Joachim Egert und der Leiterin der zweigruppigen Kindertages-stätte, Eva Woschnitza, überreichte der Landrat den Förderbescheid über 20.000 Euro, die für die Sanierung der Fensterfront, der Erneuerung des Parkettbodens und der Küche verwendet werden. Die gesamte Sanierungsmaßnahme beläuft sich über 70.000 Euro. » mehr...
28.09.2018 - Gleichstellungsbeauftrage bei Bundeskonferenz: Taten zählen!
Gleichstellungsbeauftrage bei Bundeskonferenz: Taten zählen!
Vor kurzem fand die 25. Bundeskonferenz der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Deutschlands in Karlsruhe statt. Die Gleichstellungsbeauftrage des Rhein-Lahn-kreises – Alice Berweiler-Kaufmann – war bei der Konferenz mit dabei. ...» mehr...
28.09.2018 - Rhein-Lahn-Akademie: Rund um die Kommunalwahl
Am kommenden Montag, 1. Oktober, um 18 Uhr, findet die nächste Veranstaltung der Rhein-Lahn-Akademie im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, in Bad Ems statt. Thema: „Rund um die Kommunalwahl“. Anmeldung und weitere Informationen auf www.rhein-lahn-akademie.de. » mehr...
27.09.2018 - Schadstoffsammlung Lykershausen: Anderer Standplatz am 16.10.
Der Standplatz der mobilen Schadstoffsammlung in Lykershausen wurde geändert. Am 16.10.2018 befindet sich das Fahrzeug von 14.45 bis 15.05 Uhr in der Straße „Zum Rheinufer 5“. Die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft bittet um Beachtung. Fragen zu diesem oder einem anderen Thema beantworten die Abfallwirtschaftsberater des Rhein-Lahn-Kreises unter der Telefonnummer 02603 972 301. » mehr...
26.09.2018 - Neue Ausgabe der Spätlese erschienen
Eine neue Ausgabe der Senioren-Info Rheinland-Pfalz, die „Spätlese“ ist erschienen. Darauf weist das Seniorenbüro „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises hin. Schwerpunktthemen sind die „Verletzlichkeit im Alter“, „Der Einsamkeit entgehen“ und „Digitalbotschafter“ werden. Darüber hinaus wird zu vielen weiteren Themen informiert. Und in einem Beitrag geht es auch um das Seniorenbüro „Die Brücke“. Die aktuelle Ausgabe ist im Kreishaus in Bad Ems erhältlich, liegt aber auch in allen Verbandsge-meindeverwaltungen und der Stadt Lahnstein aus.» mehr...
24.09.2018 - Vortrag am 18. Oktober: Gut informiert für den Pflegefall
Die Abteilung Soziales der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises und die Pflegestützpunkte bieten für Interessierte und Betroffene einen Vortrag „Gut informiert für den Pflegefall“ mit Referent Thomas Grollius (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung – MDK) am Donnerstag, 18. Okto-ber, 18 Uhr, im Gemeindesaal der ev. Jakobusgemeinde, Mittelstraße 5a, in Diez an. Der Eintritt ist frei. » mehr...
19.09.2018 - Praxisnaher Unterricht auf dem Gasübungsgelände in Oberneisen
Praxisnaher Unterricht auf dem Gasübungsgelände in Oberneisen
Auf dem Gasübungsgelände der Syna-GmbH in Oberneisen absolvierten jetzt zahlreiche Auszubildenden des Sanitär- Heizungs- und Klimabereichs der Berufsbildenden Schule Diez ein Schulungsseminar, das insbesondere die sicherheitstechnischen Aspekte der privaten Hausgasanschlüsse beinhaltete. Die Auszubildenden aus dem vierten Lehrjahr bzw. der Abschlussprüfungsfachklasse gingen hochmotiviert zur Sache.» mehr...
19.09.2018 - Verdienstmedaille des Landes an Monika Freisberg überreicht
Verdienstmedaille des Landes an Monika Freisberg überreicht
Gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler überreichte Innenminister Roger Lewentz jetzt die Verdienstmedaille des Landes an die langjährige Vorsitzender AWO Rhein-Lahn, Monika Freisberg aus Braubach. In einer stimmungsvollen Feierstunde im Kreishaus in Bad Ems, an der nebender Familie, Freunden und zahlreiche Wegbegleiter auch die Vertreter der kommunalen Politik teilnahmen, betonte Lewentz, dass Monika Freisberg sich seit mehreren Jahrzehnten „mit Herzblut“ um die Menschen in der Region kümmere.» mehr...
19.09.2018 - Betriebliches Gesundheitsmanagement im Kreis stärken
Betriebliches Gesundheitsmanagement im Kreis stärken
Die Grundlagen des betrieblichen Gesund-heitsmanagements (BGM) und eine Fülle hilfreicher Tipps zu dessen erfolgreicher Umsetzung standen im Brennpunkt des jüngsten Rhein-Lahn-Wirtschaftsforums, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) ins Kreishaus eingeladen hatte.» mehr...