07.08.2015 - Touristiker vom Rhein betreuen jetzt auch den Limes

Nr. 206 / Rhein-Lahn-Kreis. Als die Projektentwicklungsgesellschaft Rheinland-Pfalz vor zwei Jahren aufgelöst wurde und in anderen Gesellschaften aufging, mussten die Akteure entlang des Limes von Rheinbrohl bis Holzhausen neue Überlegungen treffen, wer sich künftig um die Projekte am größten archäologischen Denkmal Europas innerhalb der rheinland-pfälzischen Landesgrenzen kümmern sollte.

Jetzt, zehn Jahre nach der Anerkennung des obergermanisch-rätischen Limes als Welterbe durch die Unesco, fanden die vier Landkreise Mayen-Koblenz, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald gemeinsam mit den Vertretern der Limesgemeinden und nach Gesprächen mit dem DLR, der Generaldirektion Kulturelles Erbe und weiteren Institutionen eine Möglichkeit, wie das Welterbe Limes auch in Zukunft vor Ort betreut und wie bereits laufende Angebote weiterhin vorgehalten werden können.

Als erster der vier Landkreise entlang des Limes hat jetzt der Rhein-Lahn-Kreis mit seiner Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft „Nägel mit Köpfen“ gemacht und einen Kooperationsvertrag mit der Romantischer Rhein Tourismus GmbH geschlossen, die ab sofort die Limes-Projekte entlang der 33 Limes-Kilometer innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises betreuen wird. Dies sind natürlich keine denkmalpflegerischen Aufgaben, sondern es geht hier in erster Linie um die touristischen Schwerpunkte an dem unter Schutz stehenden Unesco-Welterbe.

Als erster der vier Landkreise entlang des Limes hat jetzt der Rhein-Lahn-Kreis mit seiner Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft „Nägel mit Köpfen“ gemacht und einen Kooperationsvertrag mit der Romantischer Rhein Tourismus GmbH geschlossen, die ab sofort die Limes-Projekte entlang der 33 Limes-Kilometer innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises betreuen wird.

Bildunterzeile: Im Kreishaus Bad Ems unterzeichneten Landrat Frank Puchtler, WFG-Geschäftsführer Wolf-Dieter Matern und Claudia Schwarz, Geschäftsführerin der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, den Kooperationsvertrag für die Betreuung der Limes-Projekte innerhalb des Rhein-Lahn-Kreises.

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
22.12.2017 - Kreisverwaltung am 10. Januar nachmittags geschlossen
Am Mittwoch, 10. Januar 2017, findet ab 14 Uhr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises eine Personalversammlung statt. Das Kreishaus in Bad Ems sowie alle Außenstellen sind daher an diesem Tag nachmittags für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.» mehr...
22.12.2017 - Brandschutz in Katzenelnbogener Realschule plus wird verbessert
Einstimmig beschlossen hat der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises in seiner jüngsten Sitzung die Vergabe von Brandschutzmaßnahmen in der kreiseigenen Realschule plus mit FOS in Katzenelnbogen. Dieses Projekt, das Teil eines umfangreichen Maßnahmenpakets ist, das im Laufe der kommenden Jahre umgesetzt werden soll, umfasst verschiedene Trockenbauarbeiten (Wandverstärkungen, Rauchschutztüren etc.) zur Brandschutzertüchtigung in den Flucht - und Rettungswegen.» mehr...
22.12.2017 - Turnier der Kulturen verbindet Jugendliche aller Nationen
Turnier der Kulturen verbindet Jugendliche aller Nationen
Wiederum ein schöner Erfolg war das Hallenfußballturnier, das der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreis gemeinsam mit der TUS Nassovia Nassau jetzt unter dem Motto „Turnier der Kulturen“ durchführte. » mehr...
22.12.2017 - Schritte aus der „Rosa-Hellblau-Falle“
Um das Bewusstsein für die noch immer bestehenden Geschlechterklischees zu schärfen und dem entgegen zu treten, veranstaltete die Netzwerkstelle Kindeswohl und Kindergesundheit in Kooperation mit der Gleichstellungstelle Rhein-Lahn jetzt in der Kreisverwaltung Bad Ems einen Fachtag zur Kinderwelt ohne Rollenklischees.» mehr...
15.12.2017 - Senioren wandern rund um Altendiez
Die nächste Tour der Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brücke“ findet am Mittwoch, 27. Dezember 2017, rund um Altendiez statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz an der Lahnblickhalle in Altendiez. Die Wanderung führt zur Lahn mit schönem Blick auf den Baggersee bei Diez. Weiter geht’s lahnabwärts bis zum Daubachtal, dort geht es leicht bergauf. Auf dem Rückweg zur Lahnblickhalle, wo ein Mittagessen angeboten wird, bietet sich ein herrlicher Blick in den Taunus bis zum Feldberg, in das Limburger Becken und zur Burg Merenberg.» mehr...
15.12.2017 - Freiwilliges Soziales Jahr bei der Feuerwehr
Zum 1. August oder 1. September 2018 besteht die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) für einen Zeitraum von 12 Monaten oder länger bei den Feuerwehren im Land zu absolvieren. Darauf weist die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises hin, die auch gerne bei der Vermittlung einer Stelle „vor Ort“ hilft. » mehr...
15.12.2017 - Neue Kindertagespflegepersonen qualifiziert
Neue Kindertagespflegepersonen qualifiziert
Zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jetzt in einer kleinen Feierstunde im Kreishaus ihre Abschlusszertifikate der Qualifizierungsmaßnahme für Kindertagespflegepersonen erhalten. Landrat Frank Puchtler überreichte ihnen die Urkunde und gratulierte ihnen zu dem bestandenen Abschluss. Dabei dankte er allen Beteiligten für ihr Engagement, dass dazu beitrage, dass das hohe Niveau der Kinderbetreuung weiterhin aufrechterhalten wird.» mehr...
15.12.2017 - Teilnehmer für den großen Festzug beim Rheinland-Pfalz-Tag gesucht
Der 34. Rheinland-Pfalz-Tag wird vom 1. bis 3. Juni 2018 in Worms gefeiert. Das jährlich stattfindende Landesfest bietet Städten, Landkreisen und anderen Einrichtungen und Verbänden vielfältige Möglichkeiten, sich darzustellen. Gruppen und Vereine, die stellvertretend für den Rhein-Lahn-Kreis beim großen Festumzug am Sonntag, 3. Juni 2018, teilnehmen möchten, können sich bei der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn in Bad Ems bis zum 15. Januar 2018 bewerben.» mehr...
08.12.2017 - Senioren-Förderverein sucht Vorstandsmitglieder – Ehrungen geplant
Der Verein der Freunde und Förderer des Seniorenbüros „Die Brücke“ sucht weitere Mitstreiter für seinen Vorstand. Da sich im kommenden Jahr Veränderungen im bisherigen Vorstand ankündigen, werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die gerne als Beisitzer im Vorstand mitarbeiten wollen.» mehr...