20.03.2015 - Modell des römischen Kleinkastells Pfarrhofen übergeben

Nr. 087 / Rhein-Lahn-Kreis. Ein Modell des ehemaligen Limeskastells Pfarrhofen hat der Limes-Cicerone Manfred Müller, genannt „der Limes-Müller“ jetzt im Kreishaus an den Ortsbürgermeister von Miehlen, Ernst-Georg Peter, und den Beigeordneten Heinz Ullmann übergeben. Das echte Kastell, das innerhalb der Gemarkung der heutigen Ortsgemeinde Miehlen gestanden hat, ist zwar längst von Waldboden verdeckt, umso wichtiger sei es daher, so Landrat Frank Puchtler bei der Übergabe, dass mit dem Modells etwas Anschauliches geschaffen wurde, das die Bedeutung des einstigen Römerlagers deutlich mache.

Manfred Müller erläuterte, dass er bei einer Besichtigung des originalen Standortes des Kastells auf die Idee gekommen sei, das Modell zu bauen. Müller: „Von der baulichen Substanz des 38 mal 40 Meter großen Kastells selbst ist in situ nichts mehr vorhanden, kein einziger Stein. Aber die noch erhaltenen Grabungsspuren der Reichslimeskommission (RLK) lassen die einstigen Dimensionen des Kastells noch erkennen. Die so erhaltenen Spuren der ehemaligen Anlage stellen jedoch hohe Anforderungen an das Vorstellungsvermögen der Besucher.“ Daher sein Plan, beim Erlebnistag „Limes Live“ im vergangenen Jahr ein Modell des Kastells im Zeitrahmen der Veranstaltung unter Mitwirkung möglichst vieler Besucher anzufertigen. Als Zielgruppe galten dabei Kinder jeglichen Alters. Mit ihrer Hilfe, aber auch der Unterstützung von Erwachsenen, gedieh das Modell im Maßstab 1 zu 50 prächtig, die Fertigstellung erfolgte vor wenigen Tagen.

Auch wenn – angesichts der sehr spärlichen archäologischen Befundlage – nicht alle Details originalgetreu rekonstruiert werden konnten, so war es doch möglich, viele von anderen Kleinkastellen und dem römischen Lagerbau insgesamt bekannten Einzelheiten auf das Pfarrhofener Modell zu übertragen. „Wie alle realen Nachbauten so ist auch dieses Modell ein Annäherungsergebnis, von dem gesagt werden kann: So könnte, oder müsste es einmal im Original gewesen sein“, so Manfred Müller.

Ortsbürgermeister Peiter zeigte sich erfreut von dem willkommenen Geschenk und überreichte Manfred Müller zum Dank eine Ortschronik seiner Heimatgemeinde. Das Modell wird einen ehrenvollen Platz im Rathaus erhalten.

Übergabe des Modells des Limeskastells Pfarrhofen
Bildunterzeile:
Unser Bild zeigt bei der Übergabe des Modells des Limeskastells Pfarrhofen im Kreishaus (von links): den Limesbeauftragten der Kreisverwaltung, Manfred Radermacher, den Erbauer des Modells, Manfred Müller (mit Enkel), Miehlens Ortsbürgermeister Ernst-Georg Peiter, den Limes-Cicerone Rainer Rehse, Landrat Frank Puchtler, den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn, Wolf-Dieter Matern und Miehlens Beigeordneten Heinz Ullmann.

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
29.06.2018 - Senioren unterstützen Präventionsarbeit der Polizei
Senioren unterstützen Präventionsarbeit der Polizei
„Die Polizei ruft nie mit der 110 an! Telefonbetrüger sind schlau! Mit vereinten Kräften und Ihrer ehrenamtlichen Hilfe können wir schlauer sein!“ Mit diesen Worten überbrachten Gabi Theis, Ralf Thomas und Wolfgang Krechel vom Beratungszentrum des Polizeipräsidiums in Koblenz den Dank der Präsidiumsleitung an die ehrenamtlich tätigen Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen des Rhein-Lahn-Kreises, des Westerwaldkreises und des Kreises Altenkirchen.» mehr...
29.06.2018 - Mini-WM: Team Portugal siegte bei multinationalem Fußballturnier
Mini-WM: Team Portugal siegte bei multinationalem Fußballturnier
Ein schöner Erfolg war auch in diesem Jahr das multinationale Fußballturnier für junge Leute, das dieses Mal als „Mini-WM“ im Nassauer Sportzentrum ausgerichtet wurde. Veranstalter waren erneut der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises und der TUS Nassovia Nassau. » mehr...
29.06.2018 - Verträge mit Pflegestützpunkten um weitere zehn Jahre verlängert
Verträge mit Pflegestützpunkten um weitere zehn Jahre verlängert
„Durch das Beratungs- und Unterstützungsangebot der Pflegestützpunkte im Rhein-Lahn-Kreis wird ein wichtiger Baustein der pflegerischen Angebotsstruktur im Rhein-Lahn-Kreis sichergestellt.“ Dies sagte Landrat Frank Puchtler, als es jetzt daran ging, die Weichen für die Zukunft auf diesem Gebiet zu stellen. Da die gute Kooperation sich nach Auffassung aller Beteiligten bewährt hat, stand der Unterzeichnung der neuen Pflegestützpunktverträge, mit der die Kooperation weitere zehn Jahre fortgesetzt werden kann, nichts im Wege.» mehr...
29.06.2018 - BBS Lahnstein entlässt Schüler der höheren Berufsfachschule ins Berufsleben
Drei Klassen der höheren Berufsfachschule an der Berufsbildenden Schule Lahnstein konnte der neue Schulleiter Dietmar Weber jetzt „ins Leben“ entlassen. Gemeinsam mit Lehrern und Eltern freute Weber sich über das erfolgreiche Abschneiden der Schüler, die nun in den Bereichen Handel und E-Commerce, Organisation und Officemanagement sowie Energiesystemtechnik und Marketing/Organisation und Officemanagement das Zeugnis des „Staatlich geprüften Assistenten“ in Händen halten können und teilweise auch den schulischen Teil der Fachhochschulreife erreicht haben.» mehr...
29.06.2018 - Kindertagesstätten können sich über Förderung freuen
Willkommener Geldsegen für die Kindertagesstätten (Kita) im Rhein-Lahn-Kreis: Genau 458.292,01 Euro pro Jahr zusätzlich konnten zwischen 2016 und 2018 den Kita-Trägern für Bauvorhaben und Projekte zur Verfügung gestellt werden. Auch 2018 wurden damit zahlreiche Projekte gefördert.» mehr...
29.06.2018 - Enge Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Hochschule Koblenz
Enge Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Hochschule Koblenz
Seit 2015 bereits pflegen der Rhein-Lahn-Kreis, die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) und die Hochschule Koblenz eine enge Kooperation im Bereich Wissens- und Technologietransfer sowie Duale Studiengänge. Ein Baustein dieser Kooperation bildet die Broschüre „Duale Studiengänge im Rhein-Lahn-Kreis und an der Hochschule Koblenz“, die jetzt aktualisiert und der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.» mehr...
20.06.2018 - Gästeticket jetzt auch im Rhein-Lahn-Kreis erhältlich
Künftig ist das VRM-Gästeticket auch im Rhein-Lahn-Kreis erhältlich: Mit diesem Gästeticket können alle, die in den Hotels und Pensionen im Kreisgebiet übernachten, im gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz kostenlos mit Bus und Bahn fahren. Landrat Frank Puchtler und der Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel (VRM), Stephan Pauly, unterzeichneten jetzt den entsprechenden Grundlagenvertrag.» mehr...
20.06.2018 - Jugendzahnpflege: Zwölf Gewinnerklassen prämiert
Auch in diesem Jahr prämierte die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rhein-Lahn-Kreis im Rahmen ihres jährlichen Wettbewerbes wieder Grundschulen im Rhein-Lahn-Kreis mit jeweils 100 Euro pro Gewinner-Klasse. Zwölf Klassen können sich nun über die Prämie freuen.» mehr...
20.06.2018 - Rhein-Lahn-Kreis richtet in Bad Schwalbach den Erlebnistag “Limes Live” aus
Rhein-Lahn-Kreis richtet in Bad Schwalbach den Erlebnistag “Limes Live” aus
Schon seit elf Jahren gibt es im Rhein-Lahn-Kreis an jedem dritten Sonntag im September den Limes-Erlebnistag „Limes Live“ an wechselnden Orten entlang des Limes. In diesem Jahr aber wird am 15./16. September die Landesgartenschau in hessischen Bad Schwalbach zum Spielort für den Limes-Erlebnistag. » mehr...