16.09.2014 - Heimische Wirtschaft traf sich in Miehlen

Nr. 217 / Rhein-Lahn-Kreis. Gut gefüllt war das Bürgerhaus in Miehlen beim Wirtschaftsempfang, zu dem die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn gemeinsam mit der IHK Koblenz, der Kreishandwerkerschaft, der Rhein-Lahn-Zeitung und den Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn eingeladen hatte. Landrat Frank Puchtler begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter der heimischen Betriebe aus Handwerk, Handel, Industrie und Dienstleistungsgewerbe mit herzlichen Worten und dankte ihnen für ihre Verbundenheit mit der heimischen Region. Er hob in seiner Ansprache die Bedeutung des Kreisentwicklungskonzepts hervor, in dem die wichtigsten Zukunftsthemen des Kreises – u.a. demografische Entwicklung, ärztliche Versorgung, Verkehrsinfrastruktur, Breitbandausbau – ausführlich dargestellt werden, wodurch das Kreisentwicklungskonzept ein wichtiger Wegweiser für die anstehenden Aufgaben im Rhein-Lahn-Kreis ist. So hat der Kreis bereits beim Thema „Breitbandausbau“, das insbesondere auch für die heimische Wirtschaft von großer Bedeutung ist, die Verhandlungsführung für die Kommunen im Kreis übernommen.

Begrüßen konnte Landrat Puchtler auch zahlreiche Vertreter der kommunalen Politik, darunter auch seinen Vorgänger im Amt, den jetzigen Staatssekretär im Innenministerium, Günter Kern, der durch seine Anwesenheit seine Verbundenheit mit seinem alten Wirkungskreis unterstrich. Festrednerin war eine der wichtigsten Experten im Bereich Personalmanagement, Frau Professorin Dr. Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen. Klar und präzise gab sie den anwesenden Wirtschaftsvertretern in ihrem Vortrag „Strategien im Umgang mit dem Fachkräftemangel“ wertvolle Hinweise zu diesem wichtigen Thema. An der anschließenden Podiumsdiskussion unter Leitung von Frank Ackermann beteiligen sich neben der Referentin auch Landrat Frank Puchtler, Dietmar Debus, Geschäftsführer der Firma Heuchemer, Kreishandwerksmeister Johannes Lauer und Dieter Knopp, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit Montabaur, mit der lebendigen Schilderung aus der alltäglichen Praxis

Nach dem Schlusswort von Richard Hover (IHK Koblenz)lenz, nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss miteinander ins Gespräch zu kommen.

Podiumsdiskussion beim Wirtschaftsempfang

Bildunterzeile:
Podiumsdiskussion zum Thema „Fachkräfte“. Von links: Prof. Dr. Jutta Rump, Kreishandwerksmeister Johannes Lauer, Dietmar Debus (Fa. Heuchemer), Dieter Knopp (Arbeitsagentur Montabaur) und Landrat Frank Puchtler sowie Moderator Frank Ackermann

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
08.11.2018 - Revierübergreifende Bewegungsjagd am 10. November
Im Rhein-Lahn-Dreieck kommt es am Samstag, 10. November, zu einer revierübergreifenden Bewegungsjagd zur Reduzierung des Schwarzwildbestandes. Bei der Bewegungsjagd werden auch Hundemeuten eingesetzt. Aus diesem Grund sollten die Feld-, Flur- und Waldbereiche der Reviere rund um Lahnstein und Fachbach am 10. November, in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr nicht betreten werden, so dass der Ablauf dieser Jagd nicht erschwert wird. Wanderer und Hundebesitzer sind gebeten, die Absperrungen und Hinweisschilder, die in den jeweiligen Revieren aufgestellt werden, zu beachten. » mehr...
26.10.2018 - Rhein-Lahn-Akademie informierte rund um die Kommunalwahl
Rhein-Lahn-Akademie informierte rund um die Kommunalwahl
Demokratie lebt vom Mitmachen. Stühle mussten herbeigestellt werden, als im vollbesetzten Sitzungssaal des Kreishauses in Bad Ems Landrat Frank Puchtler zahlreich interessierte Teilnehmer der Rhein-Lahn-Akademie mit den Worten: „Demokratie lebt vom Mitmachen“, begrüßte. Zum Thema: „Rund um die Kommunalwahl“ referierte Alexander Neeb von der Kreisverwaltung in einem kurzweiligen Vortrag über die kommenden Wahlen, in denen neben der Europawahl, Kreistag, Verbandsgemeinderäte, 137 Bürgermeister, Ortsvorsteher, Stadt- und Ortsgemeinderäte gewählt werden und gab hierzu detaillierte Informationen.» mehr...
25.10.2018 - Kreisausschuss für Feuerwehrwerkstatt
Der Kreisausschuss des Rhein-Lahn-Kreises votiert für die gemeinsame Feuerwehrwerkstatt. Einstimmig beschlossen die Kreisausschussmitglieder, dem Kreistag zu empfehlen, dem zu gründenden Zweckverband „Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt“ beizutreten und die weiteren notwendigen Schritte einzuleiten.» mehr...
25.10.2018 - Mit gemeinsamem Handeln der Armut begegnen
Mit gemeinsamem Handeln der Armut begegnen
Wie kann Armut vorgebeugt werden? Wie wirkungsvoll sind die Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut? Was brauchen und wollen die betroffenen Menschen? Was kann Politik ändern? Antworten auf diese und weitere Fragen erarbeiteten die Teilnehmer am Workshop „Armut begegnen – gemeinsam handeln“, an dem zahlreiche Vertreter aus Behörden und politischen Gremien auf kommunaler Ebene ins Kreishaus Bad Ems gekommen waren.» mehr...
23.10.2018 - Wieder Fachtagung in Bad Ems: Bewegung und Mobilität
Auch in diesem Jahr bietet der Turnverband Mittelrhein gemeinsam mit dem Rhein-Lahn-Kreis eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen und für Übungsleiterinnen und Übungsleiter von Turn- und Sportvereinen an. Unter dem Titel „Forum Rhein-Lahn – Geben und Nehmen“ findet die Veranstaltung am Dienstag, 6. November 2018, in der Sporthalle Silberau in Bad Ems statt.» mehr...
23.10.2018 - Für jahrzehnte langen Dienst: Goldene Feuerwehrehrenzeichen verliehen
Für jahrzehnte langen Dienst: Goldene Feuerwehrehrenzeichen verliehen
Alljährlich ist es ein besonderer Tag für die Wehrleute im Rhein-Lahn-Kreis, wenn Landrat Frank Puchtler das „Goldene Feuerwehrehrenzeichen“ verleiht. In diesem Jahr war es 60 Männer und Frauen, die im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus das Ehrenzeichen für 35 bzw. 45 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielten. » mehr...
23.10.2018 - Nette Nachbarn bildeten sich im Kloster Arnstein fort
Nette Nachbarn bildeten sich im Kloster Arnstein fort
Im Kloster Arnstein trafen sich jetzt 35 „Nette Nachbarn“ aus dem ganzen Rhein-Lahn-Kreis, um an einer von Uschi Rustler, der Leiterin des Seniorenbüros „Die Brücke“ des Rhein-Lahn-Kreises, organisierten Fortbildung teilzunehmen.» mehr...
21.10.2018 - Mitten ins Herz: Die Gruppe JONTEF tritt bei „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus auf
Mitten ins Herz: Die Gruppe JONTEF tritt bei „Gegen das Vergessen“ im Kreishaus auf
Andrea Eckert, Klezmers Techter, Dany Bober, Esther Bejarano und viele andere: Große Namen und beeindruckende Darbietungen haben die Veranstaltungsreihe „Gegen das Vergessen“, stets am 9. November des Jahres im Kreishaus des Rhein-Lahn-Kreises, seit mehr als 30 Jahren zu einem besonderen Höhepunkt im Jahreskreislauf werden lassen. In diesem Jahr ist es nun gelungen, das bekannte Ensemble „JONTEF“ für die Veranstaltung am 9. November zu gewinnen.» mehr...
17.10.2018 - Kreismusikschule Rhein-Lahn bietet Schnupperstunden an
Kinder haben von Natur aus Spaß an Klängen, Rhythmus und Bewegung: Deshalb bietet die Kreismusikschule Rhein-Lahn immer wieder Kurse für die Allerkleinsten an. Zurzeit gibt es wieder freie Plätze in Arzbach, Bad Ems, Diez, Kamp- Bornhofen, Singhofen, Katzenelnbogen und Weisel. » mehr...