29.07.2014 - Existenzgründerforum im Kreishaus stieß auf reges Interesse

Existenzgründer nutzten intensive Beratung im Kreishaus

 

Beim 9. Forum Existenzgründung und – Sicherung wurden fast 40 Teilnehmer verzeichnet

 

Nr. 168 – 29. Juli 2014 / Rhein-Lahn-Kreis. Auf reges Interesse traf das „9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung“. Fast 40 Teilnehmer waren der Einladung von Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn, HWK Koblenz, IHK–Geschäftsstelle Montabaur, Nassauischer Sparkasse und Volksbank Rhein-Lahn eG ins Kreishaus in Bad Ems gefolgt, um sich in Vorträgen und Expertengesprächen über die Schritte in die Selbständigkeit zu informieren.

 

In seinem Grußwort hob „Hausherr“ Landrat Frank Puchtler die hohe Bedeutung einer Kultur der Selbständigkeit für die Schaffung von Arbeitsplätzen und den gesellschaftlichen Wohlstand hervor. Im einleitenden Vortrag ging Jürgen Schäfer, Betriebsberater der HWK Koblenz, der Frage „Neugründung oder Übernahme?“ nach. Über „Unterstützung der Existenzgründungen durch öffentliche Mittel“ berichtete anschließend Hagen Laux, Gewerbekundenberater der Naspa. Erstmals mit im Boot der Veranstalter war die Bezirksgruppe Rhein-Lahn-Westerwald im Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz, für die deren stellvertretender Vorsitzender Frank Kaltheier in seinem Referat „Steuerliche Fragen bei der Existenzgründung“ beantwortete. Die Pause bot Gelegenheit, mit den Experten Fragen zu klären, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Danach referierte der Unternehmensberater Günter Funk unter dem Titel „Wer nicht wirbt, der stirbt“ über Grundlagen der Kundengewinnung. „Hilfreiche Tools für Existenzgründer/innen“ erläuterte im abschließenden Referat Ramazan Bilkizi, Direktor Firmenkundengeschäft der Voba Rhein-Lahn.

Wolf-Dieter Matern, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft, nutzte das gut besuchte Gründerforum für die Empfehlung, sich für den kommenden „WFG-Beratertag“ als ergänzendes Angebot anzumelden. Beim Beratertag können Gründungswillige ihr Vorhaben in Einzelgesprächen von rund 45 Minuten Dauer mit einem bei der KfW gelisteten Unternehmensberater erörtern. Matern brauchte nicht lange zu bitten: Die Veranstaltung war binnen weniger Minuten ausgebucht, und eine zusätzliche wurde kurz entschlossen in das Angebot der WFG aufgenommen.

 

Sie freuen sich über ein lebhaftes Interesse am Gründerforum: Jürgen Schäfer (Handwerkskammer Koblenz), Frank Kaltheier (Steuerberaterverband), Wolf-Dieter Matern (WFG Rhein-Lahn), Landrat Frank Puchtler, Günter Funk (Betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung), Hagen Laux (Nassauische Sparkasse). Nicht auf dem Foto: Ramazan Bilkizi (Volksbank Rhein-Lahn).

1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11 -12 -13 -14 -15... »
29.06.2018 - Senioren unterstützen Präventionsarbeit der Polizei
Senioren unterstützen Präventionsarbeit der Polizei
„Die Polizei ruft nie mit der 110 an! Telefonbetrüger sind schlau! Mit vereinten Kräften und Ihrer ehrenamtlichen Hilfe können wir schlauer sein!“ Mit diesen Worten überbrachten Gabi Theis, Ralf Thomas und Wolfgang Krechel vom Beratungszentrum des Polizeipräsidiums in Koblenz den Dank der Präsidiumsleitung an die ehrenamtlich tätigen Seniorensicherheitsberater und -beraterinnen des Rhein-Lahn-Kreises, des Westerwaldkreises und des Kreises Altenkirchen.» mehr...
29.06.2018 - Mini-WM: Team Portugal siegte bei multinationalem Fußballturnier
Mini-WM: Team Portugal siegte bei multinationalem Fußballturnier
Ein schöner Erfolg war auch in diesem Jahr das multinationale Fußballturnier für junge Leute, das dieses Mal als „Mini-WM“ im Nassauer Sportzentrum ausgerichtet wurde. Veranstalter waren erneut der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises und der TUS Nassovia Nassau. » mehr...
29.06.2018 - Verträge mit Pflegestützpunkten um weitere zehn Jahre verlängert
Verträge mit Pflegestützpunkten um weitere zehn Jahre verlängert
„Durch das Beratungs- und Unterstützungsangebot der Pflegestützpunkte im Rhein-Lahn-Kreis wird ein wichtiger Baustein der pflegerischen Angebotsstruktur im Rhein-Lahn-Kreis sichergestellt.“ Dies sagte Landrat Frank Puchtler, als es jetzt daran ging, die Weichen für die Zukunft auf diesem Gebiet zu stellen. Da die gute Kooperation sich nach Auffassung aller Beteiligten bewährt hat, stand der Unterzeichnung der neuen Pflegestützpunktverträge, mit der die Kooperation weitere zehn Jahre fortgesetzt werden kann, nichts im Wege.» mehr...
29.06.2018 - BBS Lahnstein entlässt Schüler der höheren Berufsfachschule ins Berufsleben
Drei Klassen der höheren Berufsfachschule an der Berufsbildenden Schule Lahnstein konnte der neue Schulleiter Dietmar Weber jetzt „ins Leben“ entlassen. Gemeinsam mit Lehrern und Eltern freute Weber sich über das erfolgreiche Abschneiden der Schüler, die nun in den Bereichen Handel und E-Commerce, Organisation und Officemanagement sowie Energiesystemtechnik und Marketing/Organisation und Officemanagement das Zeugnis des „Staatlich geprüften Assistenten“ in Händen halten können und teilweise auch den schulischen Teil der Fachhochschulreife erreicht haben.» mehr...
29.06.2018 - Kindertagesstätten können sich über Förderung freuen
Willkommener Geldsegen für die Kindertagesstätten (Kita) im Rhein-Lahn-Kreis: Genau 458.292,01 Euro pro Jahr zusätzlich konnten zwischen 2016 und 2018 den Kita-Trägern für Bauvorhaben und Projekte zur Verfügung gestellt werden. Auch 2018 wurden damit zahlreiche Projekte gefördert.» mehr...
29.06.2018 - Enge Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Hochschule Koblenz
Enge Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Hochschule Koblenz
Seit 2015 bereits pflegen der Rhein-Lahn-Kreis, die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn (WFG) und die Hochschule Koblenz eine enge Kooperation im Bereich Wissens- und Technologietransfer sowie Duale Studiengänge. Ein Baustein dieser Kooperation bildet die Broschüre „Duale Studiengänge im Rhein-Lahn-Kreis und an der Hochschule Koblenz“, die jetzt aktualisiert und der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.» mehr...
20.06.2018 - Gästeticket jetzt auch im Rhein-Lahn-Kreis erhältlich
Künftig ist das VRM-Gästeticket auch im Rhein-Lahn-Kreis erhältlich: Mit diesem Gästeticket können alle, die in den Hotels und Pensionen im Kreisgebiet übernachten, im gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz kostenlos mit Bus und Bahn fahren. Landrat Frank Puchtler und der Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel (VRM), Stephan Pauly, unterzeichneten jetzt den entsprechenden Grundlagenvertrag.» mehr...
20.06.2018 - Jugendzahnpflege: Zwölf Gewinnerklassen prämiert
Auch in diesem Jahr prämierte die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rhein-Lahn-Kreis im Rahmen ihres jährlichen Wettbewerbes wieder Grundschulen im Rhein-Lahn-Kreis mit jeweils 100 Euro pro Gewinner-Klasse. Zwölf Klassen können sich nun über die Prämie freuen.» mehr...
20.06.2018 - Rhein-Lahn-Kreis richtet in Bad Schwalbach den Erlebnistag “Limes Live” aus
Rhein-Lahn-Kreis richtet in Bad Schwalbach den Erlebnistag “Limes Live” aus
Schon seit elf Jahren gibt es im Rhein-Lahn-Kreis an jedem dritten Sonntag im September den Limes-Erlebnistag „Limes Live“ an wechselnden Orten entlang des Limes. In diesem Jahr aber wird am 15./16. September die Landesgartenschau in hessischen Bad Schwalbach zum Spielort für den Limes-Erlebnistag. » mehr...